Titel

Origami für den Frieden

Origami für den Frieden

Origami im Japanischen Garten

ovdv

Der Japanische Garten gedenkt jedes Jahr der Atombombenabwürfe auf Hiroshima am 6. August 1945.

Nach einer alten japanischen Legende kann man von den schlimmsten Krankheiten geheilt werden, wenn man 1000 Kraniche faltet. Nach dem Angriff auf Hiroshima erhielt diese Legende eine zusätzliche Dimension: Ein Mädchen, das an der Strahlungskrankheit litt, folgte der Legende und hoffte so auf Genesung und Frieden für alle betroffenen Kinder. Seitdem sind Kraniche, Origami und Friedenswünsche eng miteinander verbunden.

 

Außerdem gibt es Taiko-Auftritte von Taiko For Peace und ein Sonderkonzert von Hannah Van den Borne (klassische Musik).

Eintrittskarten sind über den folgenden Link erhältlich.