Titel

Das Chrysanthemenfestival

Das Chrysanthemenfestival

Das Chrysanthemenfestival - ein japanischer Herbst in Hasselt

Kikumatsuri; japanischer Garten; chrysanthemen

Zwischen dem 13. und 21. Oktober findet das „Chrysanthemenfestival“ (Kikumatsuri) im Japanischen Garten in Hasselt statt. Wenn sich die sommergrünen Blätter rot, gelb und braun verfärben und die Chrysanthemen blühen, beginnt der Herbst. Die farbenprächtigen Chrysanthemen sind Blumen, die Japan und Belgien verbinden. Deshalb rückt der Japanische Garten in Hasselt jedes Jahr gemeinsam mit Japan die Chrysanthemen auf dem Chrysanthemenfestival ins Rampenlicht.

Von alters her feiern Japaner die Chrysanthemenblüte als Beginn des Herbsts. Die Chrysantheme oder Kiku in der japanischen Tradition symbolisiert ein langes Leben und den japanischen Kaiser und ist daher die nationale Blume von Japan. Während des Festivals werden die Parks und Tempel in ganz Japan mit fantastischen Chrysanthemenkombinationen geschmückt. Und so wie in Belgien oft eine Kerze für viel Glück bei den Prüfungen angezündet wird, opfern auch viele Studenten in Japan den japanischen Shinto-Göttern immer noch Kränze aus Chrysanthemen für besonderen akademischen Erfolg.

In diesem Jahr schafft Tom de Houwer, der belgische „Blumenkünstler“, prächtige Kreationen für das Festival. Das Festival wird ein großes Chrysanthemen-Kunstwerk, bei dem „Sensei Senses“ als künstlerischen Ausgangspunkt dient. Mit seinem Projekt möchte er gern die japanische Tradition, die durch den Japanischen Garten symbolisiert wird, und das sinnliche Erlebnis mit Chrysanthemen-Mustern kombinieren. 

Am ersten Wochenende des Chrysanthemenfestivals (13. und 14. Oktober) findet auch eine Ausstellung über Ikebana, die japanische Blumenkunst, statt. Diese wird von „Ikenobo Chapter Nederland“ organisiert. Hier werden Sie prächtige Blumenkunstwerke im Stil einer der traditionellen Künste von Japan sehen können.

An jedem Samstag wird von morgens (10 Uhr) bis in die Nacht (23 Uhr) weitergefeiert, um die prächtigen Chrysanthemen und Ikebana-Kunstwerke unter wechselnden Lichtverhältnissen betrachten zu können.

Eintrittskarten finden Sie hier